Mehrere beschädigte Autos

Verwechslung mit schweren Folgen: Ketten-Unfall auf Rewe-Parkplatz

Ketten-Unfall auf Rewe-Parkplatz in Iserlohn: mehrere Autos beschädigt
+
Ketten-Unfall auf Rewe-Parkplatz in Iserlohn: mehrere Autos beschädigt (Symbolbild)

Verwechslung mit Folgen: Ein Mann aus Altena gab beim Ausparken auf einem Rewe-Parkplatz in Iserlohn Gas - und löste eine Kettenreaktion aus.

  • Ein Autofahrer aus Altena gibt beim Ausparken versehentlich Gas
  • Er löst auf einem Rewe-Parkplatz in Iserlohn eine Kettenreaktion
  • Bei dem Unfall wurden drei Autos beschädigt

Iserlohn - Ein 73-jähriger Mann aus Altena löste eine folgenschwere Kettenreaktion auf dem Rewe-Parkplatz an der Baarstraße in Iserlohn aus, schreibt Come-On.de*.

Der Mann parkte am Freitag (17. April) gegen 11.10 Uhr rückwärts aus. Als ihm sein Fahrzeug zu schnell wurde, wollte er bremsen und verwechselte nach Angaben der Polizeiwache Iserlohn Brems- und Gaspedal. Ein folgenschwerer Fehler.

Unfall auf Rewe-Parkplatz in Iserlohn

Das Fahrzeug schoss nach hinten und krachte gegen einen geparkten Pkw in der hinter ihm liegenden Parklücke. Dieses Fahrzeug wurde durch die Kollision weiter geschoben - in ein weiteres geparktes Auto.

An diesem Pkw befand sich ein Mann (66), der gerade seine Einkäufe hinten rechts an der Beifahrertür einlud. Durch die Kollision wurde er laut Polizei am Schienbein verletzt. Die Polizei beziffert den Sachschaden mit 5.000 Euro.

"Kirmes-to-go" in Iserlohn: So reagiert eine Schausteller-Familie auf die Coronavirus-Einschränkungen.*

*Come-On.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare