Kassiererin schlägt Räuber in die Flucht

OER-ERKENSCHWICK - Eine Tankstellenmitarbeiterin hat in Oer-Erkenschwick (Kreis Recklinghausen) einen Räuber mutig in die Flucht geschlagen. Sie wollte am späten Donnerstagabend gerade den Verkaufsraum abschließen, als ein maskierter Unbekannter auftauchte und sie mit einer Pistole bedrohte.

Dann schlug der Mann unvermittelt auf die 44-Jährige ein. Die wehrte sich heftig, riss dem Angreifer die Sturmhaube vom Gesicht und schrie laut um Hilfe. "Sie hat alles richtig gemacht", lobte Polizeisprecher Dietmar Laschinski das Reaktionsvermögen der Frau. "Man könnte meinen, sie habe einen Selbstbehauptungskurs bei uns absolviert." Der verhinderte Räuber rannte vor Schreck davon. - dpa

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare