CDU-Landesvorstand: Laumann will kandidieren

+
Der Bundespatientenbeauftragte Karl-Josef Laumann will wieder als stellvertretender Vorsitzender der NRW-CDU kandidieren.

DÜSSELDORF - Der neue Bundespatientenbeauftragte Karl-Josef Laumann strebt wieder einen Posten im Landesvorstand der nordrhein-westfälischen CDU an. "Es tut der NRW-CDU gut, wenn ich in der Parteispitze mitwirke", sagte Laumann der "Rheinischen Post".

Laut der Zeitung will er beim Landesparteitag am 26. April in Düsseldorf als stellvertretender Vorsitzender der NRW-CDU kandidieren. Laumann, der von Juli 2010 bis Dezember 2013 die CDU-Landtagsfraktion führte, war bereits von 2010 bis 2012 Vize der NRW-CDU.

Zum Jahresbeginn ist der aus dem Münsterland stammende CDU-Politiker als Patientenbeauftragter und Pflegebevollmächtigter der Bundesregierung nach Berlin gewechselt. "Das Münsterland ist eine starke CDU-Region, deswegen steht es der Region zu, in der Parteispitze mit eingebunden zu werden", sagte Laumann der "Rheinischen Post". - lnw

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare