Kanäle in Nordrhein-Westfalen trotz Streikabsage lahmgelegt

+

DÜSSELDORF - Trotz der Aussetzung des Streiks der Schleusenwärter sind die Kanäle in Nordrhein-Westfalen am Montagmorgen lahmgelegt worden. Der Arbeitskampf konnte nicht mehr rechtzeitig abgesagt werden, wie ein Sprecher der Gewerkschaft Verdi in Düsseldorf mitteilte.

Doch spätestens am Dienstagmorgen soll der Schiffsbetrieb im ganzen Land wieder normal laufen.

Die Beschäftigten sollten nun auf Streikversammlungen über die neue Entwicklung informiert werden. Im Laufe des Tages werde der Streik dann Schritt für Schritt ausgesetzt, sagte der Sprecher. Die Gewerkschaft Verdi und die beteiligten Bundesministerien verständigten sich am Wochenende auf neue Gespräche, die noch am Montag beginnen sollten. Der Streik wurde daher vorerst ausgesetzt. In dem Konflikt geht es um die Absicherung der Beschäftigten bei der Wasser- und Schifffahrtsverwaltung. - lnw

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare