Kabeldiebe verursachen 200.000 Euro Sachschaden

DORTMUND - Unbekannte haben an einer Bahnanlage in Dortmund mehrere Signalkabel durchtrennt und damit einen Schaden von 200.000 Euro angerichtet. Wie die Polizei mitteilte, zerschnitten die Täter in der Nacht auf Freitag die Kabel in Meterstücke, legten sie zum Abtransport bereit, aber sie nahmen die Stücke nicht mit.

Die Bahn bemerkte den Vorfall an einem Umspannwerk durch eine Störungsmeldung. "Wir gehen von Gelegenheitsdieben aus", sagte ein Sprecher der Bundespolizei. Auswirkungen auf den Bahnverkehr habe es nicht gegeben. - lnw

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare