Junger Mann belästigt im Internet 97 Kinder

DORSTEN/RECKLINGHAUSEN - Mindestens 97 Kinder aus Deutschland, Österreich und der Schweiz soll ein 23-jähriger Mann aus Dorsten übers Internet sexuell belästigt haben. Die Polizei in Recklinghausen hatte den Mann bereits im April festgenommen.

Nachdem die Beamten nach ersten Ermittlungen zuerst von rund 50 betroffenen Kindern ausgegangen waren, erhöhte sich die Zahl der Opfer in den vergangenen Wochen immer weiter. Das teilte die Polizei in Recklinghausen am Dienstag mit.

Die Masche war dabei nach Auskunft der Ermittler immer die gleiche. Der 23-jährige geständige Mann gab sich im Internet als 13-jähriges blondes Mädchen aus, dessen Foto er für sein Profil einsetzte. Die Identität des Mädchens ist bis heute nicht geklärt. Dann sprach er gezielt Jungen an, die jünger als 13 Jahre waren. Er forderte sie auf, ihm eigene pornografische Bilder zu schicken.

War er damit erfolgreich, erpresste er die Opfer und drohte damit, die Bilder im Internet zu veröffentlichen. Ein Haftbefehl gegen den Mann ist außer Vollzug gesetzt worden.- dpa

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare