Jackpot-Gewinner hat sich gemeldet

+
Der Lottogewinner aus NRW hat sich gemeldet.

MÜNSTER - Der Eurojackpot-Gewinner aus Nordrhein-Westfalen hat sich gemeldet. Ob eine Frau, ein Mann oder eine Tippgemeinschaft die 27,5 Millionen Euro einstreicht, war aber noch unklar, wie ein Sprecher von Westlotto am Montag in Münster sagte.

Der Spielschein war im Raum Rhein-Sieg abgegeben worden. Der Schein hatte mit 5 plus 1 Richtigen zwar nur Gewinnklasse 2 erreicht. Er räumte aber dennoch den Jackpot ab, weil zum 13. Mal nacheinander niemand einen Treffer in der ersten Gewinnklasse (5+2) gelandet hatte. Nach den Regeln ist das Geld dann an die nächste Klasse auszuzahlen.

Berater geben nach Angaben von Westlotto Millionengewinnern zunächst drei Goldene Regeln mit auf den Weg: „Bewahren Sie Stillschweigen, überstürzen Sie nichts, lassen Sie sich beraten.“

Die Erfahrungen zeigten aber auch, dass die meisten Großgewinner verantwortungsvoll und vernünftig mit dem neuen Reichtum umgehen. „Die Gewinner vermeiden es, ihr Leben grundlegend zu ändern, also etwa ihre Berufstätigkeit aufzugeben“, berichtete der Sprecher. Viele Menschen zahlten mit dem Geld ihr Haus ab. „Größter Wert wird nahezu ausnahmslos auf die Sicherung des gewonnenen Vermögens gelegt.“ - lnw

Der Gewinnberater wollte sich am Montag mit dem Glückspilz treffen, berichtete der Sprecher.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare