Navi sei dank: Feuerwehr birgt gestrandeten Laster

+
Symbolbild

HÖXTER - Das blinde Vertrauen in sein Navigationsgerät hat einen Lastwagenfahrer in der Nähe von Höxter so tief in den Wald geführt, dass die Feuerwehr ihn retten musste.

Der 50-Jährige hatte außerdem tausend Liter Öl geladen, der ganze Lastwagen drohte umzukippen, wie die Polizei am Sonntag berichtete. Im Laufe der Aktion musste die Feuerwehr erst Gestrüpp entfernen. Dann kamen Rückewagen für Bäume zum Einsatz und machten den Weg wieder frei für den Fahrer und seinen Container-Lastwagen. Von der Polizei nach dem Grund seiner Fahrt auf Abwegen befragt, sagte der 50-Jährige, er sei nur den Anweisungen seines Navigationsgerätes gefolgt. - lnw

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare