Karussells, Parkplätze, Programm, Tierschau

Hüstener Kirmes 2018: Hier finden Sie alle Infos zum "größten Volksfest des Sauerlandes"

Hüsten. Einmal im Jahr herrscht auf der Riggenweide im Arnsberger Ortsteil Hüsten fünf Tage lang Ausnahmezustand: Immer rund um den zweiten Sonntag im September findet dort die Hüstener Kirmes statt. Das laut Veranstalter "größte Volksfest des Sauerlandes" lockt Jahr für Jahr hunderttausende Besucher an. Welche Karussells sind 2018 dabei? Wo können die Besucher parken? Hier erfahren Sie alles, was Sie wissen müssen.

Das sind die Öffnungszeiten der Hüstener Kirmes 2018

Freitag, 7. September

16 bis 2 Uhr

Samstag, 8. September

15 bis 2 Uhr

Sonntag, 9. September

10 bis 1 Uhr

Montag, 10. September

10 bis 0 Uhr

Dienstag, 11. September

14 bis 0 Uhr

Hier gibt es den Kirmesplan

Welches Fahrgeschäft steht wo? Das Kirmesgelände auf der Riggenweide im Überblick (für Vollbild klicken).

Auf dem offiziellen Kirmesplan können Besucher auf einen Blick erfahren, welche Karussells, Fahrgeschäfte, Imbissbuden, Getränkestände usw. an welchem Platz auf dem Festplatz auf der Riggenweide stehen.

Eröffnung mit Fassanstich im Festzelt 

Die Hüstener Kirmes 2018 beginnt am Freitag, 7. September, um 16 Uhr. Dann startet auch der Lions-Club seinen traditionellen Rundgang für Menschen mit Behinderung und deren Betreuer. Die offizielle Eröffnung der Kirmes findet ab 18 Uhr im Festzelt statt. Ingo Beckschäfer, Vorsitzender der Hüstener Kirmesgesellschaft, wird zunächst eine Festansprache halten. Im Anschluss wird Oliver Wittke, parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, die Eröffnungsrede halten und den traditionellen Fassanstich vornehmen. Während auf der Riggenweide der Kirmestrubel bis 2 Uhr weitergeht, findet im Festzelt ab 20 Uhr eine Party mit DJ Sven statt.

Oliver Wittke, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, wird den Fassanstich auf der Hüstener Kirmes vornehmen.

"Smile - die Liveband!" am Samstagabend

Die Fahrgeschäfte und Stände öffnen am Samstag, 8. September, um 15 Uhr. Ab 18 Uhr geht es im Festzelt wieder hoch her: Erneut legt DJ Sven auf, um die feierwütigen Kirmesgäste in Stimmung zu versetzen. Denn ab 22 Uhr tritt "Smile - die Liveband!" auf und bringt das Festzelt mit aktuellen Chart-Hits, Schlager, Rock und Pop zum Kochen.

Zünftiger Frühschoppen mit "Blechblos'n"

Der dritte Tag der Hüstener Kirmes beginnt schon früh, denn am Sonntag, 9. September, fängt der Kirmestrubel auf dem Festplatz bereits um 10 Uhr an. Ab 11 Uhr geht es im Festzelt zünftig zu, denn "Blechblos'n!" sorgen beim Volksbank-Frühschoppen für die passende Musik. Am Abend steht erneut eine Party mit DJ Sven im Festzelt auf dem Programm.

"Blechblos'n" sorgt beim Frühschoppen am Sonntagvormittag für Stimmung im Festzelt.

Tierschau und Krammarkt rund um die St.-Petri-Kirche

Am Montag, 10. September, steht alles ganz im Zeichen der Tierschau, die ab 9 Uhr rund um die St.-Petri-Kirche und auf dem "Alten Friedhof" stattfindet. Zahlreiche Züchter präsentieren dort ihre prachtvollen und zum Teil seltenen Tiere. Auch in diesem Jahr hat es sich die Hüstener Kirmesgesellschaft nicht nehmen lassen, mehr als 100 Grundschulen im Umkreis von rund 30 Kilometern zur Teilnahme an der Tierschau einzuladen und einen kostenlosen Bustransfer von der Schule zur Tierschau und zurück zu ermöglichen.

Der Schwerpunkt der diesjährigen Tierschau liegt auf dem Thema "Schafe". Interessierte erfahren alles rund um Haltung, Pflege und Vermarktung. Darüber hinaus können sich die Besucher aber auch verschiedenste Pferde, Rinder, Esel, Ziegen, Brieftauben oder Kaninchen anschauen. Hinzu kommen Infostände unter anderem von Hegering, Imkerverein und Biokreis. Besonderes Highlight in diesem Jahr wird der Auftritt von Falknerin Sonja Senica aus Menden, die Steppenadler „Mascha“, den sibirischen Uhu „Arktos“, den europäischen Uhu „Charly“ und einige andere Greifvögel mit nach Hüsten bringen wird.

Natürlich wird der große Krammarkt nicht fehlen. Fahrende Händler bieten Lederwaren, Haushaltsartikel, Gewürze, Spielwaren, Werkzeug und viele andere – manchmal auch kuriose Dinge – zum Verkauf an. Präsentiert wird die Tierschau mit dem Krammarkt von der Sparkasse Arnsberg-Sundern. Ab 10 Uhr drehen sich auf dem Festplatz die Karussells. Über den gut ausgebauten Fußweg kommt man abseits vom Verkehr sicher zur Kirmes.

Am Nachmittag kommen Freunde der 90er-Jahre voll auf ihre Kosten: Dann findet im Festzelt auf der Riggenweide die "Kirmes 90er-Party" statt. Der Montagnachmittag in Hüsten ist sehr beliebt: Stars und Sternchen aus der Schlager-Szene und Mallorca-Stars standen in den letzten Jahren auf der Bühne und lieferten alljährlich ein mitreißendes Live-Programm. Auch für dieses Jahr kündigen die Verantwortlichen wieder Top-Acts an: Mit Captain Jack, Mr. President und Snap sorgen drei wahre 90er-Ikonen für beste Stimmung bei allen Party-Gästen.

Rabatte beim Familientag - Feuerwerk zum Abschluss

Der letzte Tag der Kirmes richtet sich vor allem an Familien: Beim innogy-Familientag am Dienstag, 11. September, gewähren die Schausteller satte Rabatte für alle Kirmes-Besucher. Zwischen 15 und 17 Uhr gilt in allen Fahrgeschäften: einmal zahlen, zweimal fahren. Darüber gibt es in Laufgeschäften und Losbuden eine Ermäßigung von 30 Prozent. Auch wer in Hüsten schlemmen will, kann bares Geld sparen: Bis 19 Uhr reduzieren Verkaufs- und Imbissgeschäfte den Haupt- und zwei Nebenartikel um mindestens 30 Prozent.

Der letzte große Höhepunkt der Hüstener Kirmes ist das Comet-Feuerwerk, dass gegen 22 Uhr den Nachthimmel erhellt. Im Anschluss klingt die Kirmes langsam aus. Zwischen 22.30 und 0 Uhr fahren Busse im 15-Minuten-Takt Richtung Neheim, Sundern und Arnsberg.

Das Programm der Hüstener Kirmes auf einen Blick

Freitag, 7. September

Samstag, 8. September

Sonntag, 9. September

Montag, 10. September

Dienstag, 11. September

Diese Karussells und Fahrgeschäfte erwarten die Besucher

Adrenalinjunkies kommen in diesem Jahr auf der Hüstener Kirmes definitiv voll auf ihre Kosten: Die Organisatoren haben mit dem Free-Fall-Tower "Hangover" und der Achterbahn "Teststrecke" zwei Highlights angekündigt, die zum ersten Mal in Hüsten gastieren.

Einmal das Sauerland von oben sehen - und dann ruck-zuck wieder auf den "Boden der Tatsachen" zurückgeholt werden: "Hangover", der höchste transportable Gyro-Drop-Tower der Welt, macht's möglich. Die bis zu 24 Fahrgäste werden zunächst 85 Meter in die Höhe gebracht, von wo sie dann - nach einer herrlichen Rundumsicht über das Kirmes-Gelände und die Umgebung - mit einer Fallgeschwindigkeit von 90 km/h wieder Richtung Boden stürzen.

Etwas langsamer, aber dennoch rasant geht es auch in der Doppel-Looping-Achterbahn "Teststrecke" zu. Darin erreichen die Fahrgäste eine Spitzengeschwindigkeit von 80 km/h und rasen auf 630 Metern Schienenstrecke durch zwei Loopings. Um das Fahrgeschäft von einen an den anderen Ort zu bringen, sind laut Schausteller sage und schreibe 32 Transporte notwendig.

Auch in weiteren Karussells auf der Hüstener Kirmes kommen Besucher, die sich gerne den "Kick" holen, auf ihre Kosten: So gastiert erneut das "Propeller"-Fahrgeschäft "Jeckyll & Hyde" auf der Riggenweide und verspricht passend zum Namen angesichts von 42 Metern Höhe, Geschwindigkeiten von bis zu 130 km/h und Fliehkräften von bis zu 4G eine "Verwandlung" der Fahrgäste. Dazu versprechen auch "Heroes" mit 22 Umdrehungen im 90 Grad-Winkel durch die Welt der Superhelden oder "Frisbee", die 80 km/h schnelle Wurfscheibe, auf der man sitzen kann, Action und einen erhöhten Pulsschlag.

Rasend schnell in luftige Höhen geht es in "Jeckyll & Hyde".

Neben den Besonderheiten gibt es auf der Hüstener Kirmes 2018 aber natürlich auch zahlreiche Klassiker, wie "Shake & Roll", zwei Autoscooter (Isken und Schneider) und " Musik Express". Spaß für die ganze Familie versprechen die Laufgeschäfte "Crazy Island" und "Ghost - Der Geisterdschungel". Ersteres entführt seine Besucher auf fünf Voll-Etagen mit mehr als 50 Hindernissen in die Welt der Karibik. "Ghost" ist eine Kombination aus Glas-Irrgarten und Geisterlabyrinth. Laut Schausteller warten Spaß und Schrecken auf die Gäste - aber ausdrücklich kein Horror, weshalb das Laufgeschäft familientauglich sei.

Das "Wahrzeichen" der Hüstener Kirmes ist natürlich wieder das Riesenrad "Around the world", das bereits aus der Ferne zu sehen ist und den Fahrgästen eine großartige und entschleunigte "Von-Oben-Sicht" auf das gesamte Gelände auf der Riggenweide bietet. Das Riesenrad ist etwa 50 Meter hoch und bietet insgesamt 216 Plätze in 36 Gondeln.

Aus dem Riesenrad "Around the world" kann man die Aussicht über den gesamten Festplatz genießen.

 

In den vielen Kinderkarussells können auch die kleinsten Kirmes-Besucher glücklich gemacht werden. Sie erwartet unter anderem der "Flying Crazy Bus", ein Wellenflieger, Karussells zum Autofahren und der Rummel-Klassiker Ponyreiten. Das Angebot der Hüstener Kirmes wird natürlich wieder durch unzählige Imbiss- und Getränkestände, verschiedenste Spiel- und Verkaufsbuden sowie die großen Verlosungen abgerundet.

Parkplätze: Hier können Sie Ihr Auto abstellen

Erfahrungsgemäß ist die Parkplatzsituation rund um die Hüstener Kirmes relativ angespannt. Die Kirmesgesellschaft weist zwei offizielle Flächen aus, auf denen die Besucher ihre Autos parken können: Die Parkflächen rund um das Sportzentrum Große Wiese sowie die Stellplätze rund um die Wagenbergstraße. Zusätzliche Optionen bieten die Parkplätze größeren Einzelhandelsgeschäfte rund um den Kirmesplatz auf der Riggenweide, die allerdings nicht offiziell als Parkplätze ausgewiesen sind. Die Kirmesgesellschaft empfiehlt zur Entspannung des Verkehrsaufkommens eine Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln.

Anreise mit Bus und Bahn

Wer sein Auto lieber zu Hause lassen will oder sich vielleicht auch das ein oder andere kühle Getränk auf der Kirmes gönnen möchte, kann natürlich die öffentlichen Verkehrsmittel nutzen, um zum Kirmesplatz auf der Riggenweide zu kommen. Die Kirmesgesellschaft hat auf ihrer Homepage alle Infos zu Busfahrplänen zusammengestellt. Darüber hinaus werden Freitag und Samstag zwischen 23 und 2 Uhr sowie Dienstag zwischen 22.30 und 0 Uhr Sonderbusse im 15-Minuten-Takt Richtung Neheim, Sundern und Arnsberg angeboten.

Der Plan für Busse nach Arnsberg, Neheim und Sundern (für Vollbild klicken).

Gewinnspiel: Kirmes-Lkw bringt Wertmarken

Nach der Premiere im vergangenen Jahr tourt auch 2018 wieder der große Sattelauflieger mit der Werbung für die Hüstener Kirmes durch die Region. Mit den leuchtend gelben Planen macht diese Werbung im XXL-Format auf das Volksfest auf der Riggenweide aufmerksam. Doch wer den Lkw der Spedition Gössling sieht, soll nicht nur auf die Kirmes hingewiesen werden - man kann sogar etwas gewinnen: Unter allen Teilnehmern, die eine E-Mail mit Datum, Zeit und Ort der Sichtung sowie der persönlichen Anschrift einsenden, verlost die Kirmesgesellschaft fünfmal 20 Euro "Kirmesgeld" in Form von Wertmarken.

Die Termine der Hüstener Kirmes in den nächsten Jahren

2019

6. bis 10. September

2020

11. bis 15. September

2021

10. bis 14. September

2022

9. bis 13. September

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare zu diesem Artikel