Beerdigung am Freitag in Ahlen

Marga Spiegel im Alter von 101 Jahren gestorben

[UPDATE 19.15 Uhr] MÜNSTER/WERNE/AHLEN - Marga Spiegel ist tot. Die Holocaust-Überlebende starb im Alter von 101 Jahren in der Nacht auf Dienstag, wie die Jüdische Gemeinde Münster bestätigte. Marga Spiegel war jüngst unter anderem Namensgeberin der Sekundarschule in Werne.

Die Familie von Marga Spiegel war von den Nationalsozialisten verschleppt und ermordet worden. Sie selbst überlebte, weil Bauern im Münsterland die damals 30-Jährige bei sich versteckten. Der Film "Unter Bauern" mit Veronica Ferres zeigte diese Zeit ihres Lebens und kam 2009 ins Kino.

Das WDR-Fernsehen ändert anlässlich des Todes von Marga Spiegel sein Programm. Ab 23.15 Uhr läuft „Unter Bauern“. Das historische Drama basiert auf den Erinnerungen von Marga Spiegel. Besetzt ist „Unter Bauern“ mit einem prominenten Cast: Veronica Ferres (Marga Spiegel), Armin Rohde (Menne Spiegel), Luisa Mix (Karin Spiegel), Margarita Broich (Frau Aschoff) u.v.a.

Das Land Nordrhein-Westfalen hatte Marga Spiegel im November 2013 mit dem Verdienstorden ausgezeichnet. Sie trete als Zeugin der Gräueltaten der Naziherrschaft seit Jahrzehnten dafür ein, dass diese Zeit nicht in Vergessenheit gerät, sagte damals die stellvertretende nordrhein-westfälische Ministerpräsidentin Sylvia Löhrmann (Grüne) bei der Ordensverleihung.

Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD) würdigte Spiegel am Dienstag als wichtige Zeitzeugin der Gräueltaten der Naziherrschaft gewürdigt. "Sie hat gezeigt, wie wichtig Mut, Menschlichkeit und Zivilcourage für unsere Gesellschaft sind", erklärte Kraft am Dienstag in Düsseldorf.

Marga Spiegel soll am Freitag um 11 Uhr in Ahlen auf dem Jüdischen Friedhof beigesetzt werden. Es wird erwartet, dass viel Prominenz sie auf ihrem letzten Gang begleitet. - lnw/WA

Lesen Sie auch:

Marga Spiegel erhält NRW-Verdienstorden

Bewegende Momente mit 101-jähriger Marga Spiegel

Marga Spiegel wird 100 – Glückwünsche aus Ahlen

Sekundarschule trägt den Namen Marga Spiegel

Marga Spiegel bei der Einweihung des Werner Schulzentrums (Video):

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare