Profis im sauerländischen Altena am Werk

Über mehrere Etagen: Riesige Drogenplantage in Mehrfamilienhaus entdeckt

+

[Update, 10.55 Uhr] Altena - Volltreffer: Nach einem Hinweis von Nachbarn hat die Polizei in einem Mehrfamilienhaus in Altena-Mühlenrahmede eine riesige Hanfplantage entdeckt.

Am Dienstagabend gegen 21 Uhr bewiesen Nachbarn in Altena-Mühlenrahmede ein „feines Näschen“: Polizei und Feuerwehr wurden alarmiert, weil möglicherweise eine Hanfplantage in einem ansonsten leerstehenden Mehrfamilienhaus am Unteren Ardeyweg betrieben wurde.

Nachdem die Feuerwehr in Amtshilfe die Türen geöffnet hatte, erhärtete sich der Verdacht. Die Anwohner hatten mit ihrer Aussage einen Volltreffer gelandet. Tatsächlich fanden die Beamten in großer Menge Pflanzen vor, deren Erzeugnisse unter das Betäubungsmittelgesetz fallen.

Die Plantage erstreckt sich nach Angaben der Polizei über mehrere Stockwerke. Professionelles Equipment zur Aufzucht und viele hundert zum Teil erntefähige sowie weitere bereits neu ausgesähte Pflanzen wurden aufgefunden. Der Fund wurde beschlagnahmt. Die Polizei ist mit mehreren Beamten vor Ort. Mitarbeiter des Technischen Hilfswerks (THW) transportieren die Pflanzen ab.

Große Drogenplantage im Sauerland entdeckt

Die Polizei hat ein Ermittlungsverfahren wegen des illegalen Anbaus von Betäubungsmitteln gegen einen bislang unbekannten Tatverdächtigen eingeleitet.

Nach Aussagen von Nachbarn steht das Sechsfamilienhaus derzeit leer. Angeblich würde derzeit ein Verkauf abgewickelt.

Das THW transportiert die Pflanzen ab. 

Großes Interesse an den Ereignissen hat auch der Energieversorger: Die Aufzucht dieser illegalen Pflanzen wird zumeist energieintensiv mit Wärmeleuchten betrieben. Nur in ganz seltenen Fällen fühlen sich die Täter moralisch dazu verpflichtet, die dabei anfallenden heftigen Stromrechnungen freiwillig zu begleichen.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Altena unter 02352/9199-0 entgegen.

Lesen Sie auch:

Cannabis-Plantagen-Betreiber in Altena festgenommen

Neue Details: Waldbrand sorgt für Sperrung der Ruhr-Sieg-Zugstrecke

Knöllchen war ihm egal: Rollerfahrer fragt Polizisten nach dessen Friseur

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare