Handy am Steuer: NRW ist trauriger Spitzenreiter

FLENSBURG - Bei Verstößen gegen das Handyverbot am Steuer ist Nordrhein-Westfalen mit Abstand der traurige Spitzenreiter. Das berichtete das Kraftfahrt-Bundesamt am Dienstag in Flensburg.

Von 1000 Einwohnern im Alter über 14 Jahren wurden im vergangenen Jahr 11,1 erwischt, als sie verbotenerweise im Straßenverkehr telefonierten. Auf Platz 2 folgt Bayern mit 7,5 erwischten Handysündern. Im Bundesdurchschnitt waren es nur 6,4. - lnw

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare