1. come-on.de
  2. Nordrhein-Westfalen

Auto muss beim Abbiegen anhalten: Dieb klaut Handy durchs Fenster - Fahrer wehrt sich

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Daniel Großert

Kommentare

Eine Frau bedient ein Smartphone, das in einer Halterung im Auto hängt.
Eine Frau bedient ein Smartphone, das in einer Halterung im Auto hängt. © Christin Klose/dpa

Dreister Diebstahl in Hagen: Als ein Auto beim Abbiegen anhalten musste, griff ein Mann durchs Fenster und klaute ein Handy. Doch der Fahrer wehrte sich.

Hagen - Mit so etwas würde wohl niemand rechnen: Als ein 56-jähriger Autofahrer am Montagnachmittag in Hagen (NRW) beim Abbiegen anhalten musste, griff plötzlich ein unbekannter Mann durch das offene Fenster und klaute das Handy des Fahrers. Es entwickelte sich eine handfeste Auseinandersetzung zwischen den beiden.

StadtHagen
Fläche160,4 km²
Bevölkerung188.814 (2019)

Hagen (NRW): Dieb klaut Handy durch offenes Auto-Fenster - Fahrer wehrt sich

Der Vorfall ereignete sich nach Angaben der Polizei am Montag gegen 15.40 Uhr in der Hagener Innenstadt. Zu diesem Zeitpunkt wollte ein 56-jähriger Mann aus Iserlohn mit seinem Auto von der Bahnhofstraße nach links in die Neumarktstraße abbiegen. Dabei musste er nach eigener Aussage verkehrsbedingt anhalten.

Dann geschah das Unglaubliche: Plötzlich tauchte ein fremder Mann an seiner Fahrertür auf und griff unvermittelt nach dem Handy des 56-Jährigen, das sich in einer dafür vorgesehenen Halterung befand. Der Autofahrer reagierte schnell und hielt den Dieb fest, woraufhin der ihm mehrfach ins Gesicht schlug.

Nachdem der Mann aus Iserlohn dann aus seinem Auto ausgestiegen war, kam es laut Polizei zu einer weiteren körperlichen Auseinandersetzung zwischen Täter und Opfer, in deren Folge sich der Fremde jedoch losreißen konnte und mit dem gestohlenen Smartphone in Richtung der Hagener Innenstadt flüchtete. Dabei ließ er das Handy allerdings fallen, sodass der Besitzer es wieder an sich nehmen konnte.

Hagen (NRW): Dieb klaut Handy aus Auto - so wird er beschrieben

Der Autofahrer beschrieb den Dieb aus Hagen folgendermaßen: Er sei etwa 25 bis 30 Jahre alt, zwischen 1,70 und 1,75 Meter groß und schlank gewesen. Der schwarzhaarige Mann habe einen längeren Bart getragen und sei mit einem weißen T-Shirt und einer blauen Jeans bekleidet gewesen. An seinem linken Arm sei vermutlich ein Tattoo zu sehen gewesen. Zudem habe er eine blaue Umhängetasche bei sich gehabt.

Die Polizei fahndete in der Innenstadt von Hagen nach dem Mann, fand ihn aber nicht. Die Beamten leiteten ein Strafverfahren wegen räuberischen Diebstahls ein und suchen nun Zeugen, die der Polizei ihre Hinweise unter der Telefonnummer 02331/986-2066 melden können.

Am Wochenende fahndete die Polizei in Hagen mit einem Hubschrauber nach fünf Einbrechern. Einer der Täter wurde von einem Diensthund gebissen.

Auch interessant

Kommentare