1. come-on.de
  2. Nordrhein-Westfalen

17-Jähriger randaliert vor Kneipe - Mutter muss ihn abholen

Erstellt:

Von: Kristina Köller

Kommentare

Ein 17-Jähriger hat vor einer Gaststätte in Hagen randaliert und sich der Polizei widersetzt. Letztlich musste ihn seine Mutter in den frühen Morgenstunden abholen.

Hagen-Mitte - Zu dem Vorfall kam es einer Mitteilung der Polizei zufolge am Sonntag, 10. Juli, gegen 3.30 Uhr in Hagen (NRW) - der Jugendliche pöbelte zusammen mit anderen betrunkenen Personen vor einer Gaststätte an der Elberfelder Straße. Security-Mitarbeiter der Kneipe machten Polizisten während des Einsatzes auf den Hagener aufmerksam.

Hagen/NRW: 17-Jähriger randaliert vor Kneipe - Mutter muss ihn abholen

Er weigerte sich, dem ausgesprochenen Platzverweis der Einsatzkräfte nachzukommen. „Im Gespräch mit den Polizisten war der Jugendliche respektlos, distanzlos und aggressiv“, heißt es.

Demnach entfernte er sich zunächst ein paar Meter, ging dann jedoch erneut in drohender Haltung und mit geballten Fäusten auf die Beamten zu und fragte: „Was wollt ihr eigentlich?“

Hagen/NRW: Alkoholisierter 17-Jähriger widersetzt sich Polizisten massiv

Um einen Angriff zu unterbinden, fixierten ihn die Polizisten. Der 17-Jährige trat dabei gezielt um sich, versuchte sich zu befreien und wollte die Finger der Beamten umbiegen. Nachdem die Beamten ihm Handschellen angelegt hatten, beruhigte er sich etwas, blieb jedoch „verbal provokant“.

Der junge Mann hatte einen Atemalkoholwert von mehr als 1,2 Promille. Im Gewahrsam stellte sich dann heraus, dass der Hagener minderjährig ist, heißt es weiter. „Er wurde gegen 4.30 Uhr seiner Mutter übergeben. Gegen den Hagener wurde eine Strafanzeige gefertigt“, so die Polizei abschließend.

Eine Frau (27) ist Sonntagnacht im RE4 bewusstlos zusammengebrochen. Zuvor könnte sie in einer Disco in Wuppertal mit K.o.-Tropfen vergiftet worden sein.

Auch interessant

Kommentare