1. come-on.de
  2. Nordrhein-Westfalen

Hauptbahnhof in Hagen schon wieder wegen möglicher Bombe gesperrt - herrenloser Koffer gefunden

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Daniel Großert

In Hagen wurde ein herrenloser Koffer am Hauptbahnhof gefunden. Die Polizei sperrte den Bereich ab.
In Hagen wurde ein herrenloser Koffer am Hauptbahnhof gefunden. Die Polizei sperrte den Bereich ab. © Alex Talash

Großer Polizei-Einsatz in Hagen: Im Umfeld des Hauptbahnhofs wurde ein herrenloser Koffer gefunden. Sprengstoff-Experten mussten anrücken - zum zweiten Mal in drei Tagen.

Hagen - Schon wieder gab es am Dienstagabend im Bereich rund um den Hauptbahnhof in Hagen einen großen Polizei-Einsatz: Erneut wurde das Umfeld wegen einer möglichen Bombe abgesperrt.

StadtHagen
Fläche160,4 km²
Bevölkerung188.814 (2019)

Hagen: Polizei-Einsatz am Hauptbahnhof - herrenloser Koffer gefunden

Wie die Polizei Hagen am Abend mitteilte, sei gegen 17 Uhr ein herrenloser Koffer im Bereich der Fahrradboxen am Hauptbahnhof gefunden worden. Da zunächst unklar gewesen sei, was sich in dem Gepäckstück befindet, sperrte die Polizei vorsorglich Teile des Bahnhofsumfelds.

Spezialisten des Landeskriminalamts (LKA) für die Entschärfung von Spreng- und Brandvorrichtungen machten sich unmittelbar auf den nach Hagen, um den Koffer zu untersuchen. Dabei kam auch ein Roboter zum Einsatz. Unterdessen sicherten zahlreiche Kräfte der Polizei das Umfeld des Hauptbahnhofs ab.

Hagen: Spezialisten untersuchen herrenlosen Koffer am Hauptbahnhof

Gegen 19.30 Uhr folgte laut Polizei die Entwarnung: Die Spezialisten fanden in dem herrenlosen Koffer keinen Sprengstoff oder sonstige gefährliche Gegenstände.

Kurz darauf hob die Polizei die Sperrungen rund um den Hauptbahnhof in Hagen wieder auf. „Sie dauerten insgesamt rund zweieinhalb Stunden an“, heißt es.

Erst am Samstag hatte es am Hauptbahnhof in Hagen einen großen Polizei-Einsatz wegen einer Bombendrohung gegeben. Experten untersuchten einen herrenlosen Koffer und eine Handtasche. Die Züge standen während dieser Zeit still. Zeitgleich lief unweit des Bahnhofs ein weiterer Polizei-Einsatz in Hagen: Während er sich auf einem Gehweg mit einem Bekannten unterhielt, wurde ein 58-jähriger Mann mit einem Messer attackiert und am Hals verletzt. Die Polizei schnappte den Täter kurze Zeit später.

Auch interessant

Kommentare