Frau in Hagen erstochen - Freund stürzt in den Tod

HAGEN - Eine Frau ist in Hagen mit Messerstichen verletzt und getötet worden. Die Leiche der 48-Jährigen wurde am Sonntagabend auf einem Bett gefunden, wie Polizei und Staatsanwaltschaft mitteilten. Ihr 52 Jahre alter Lebensgefährte stürzte in der Nähe des Tatorts aus einem oberen Stockwerk und starb.

Wie die beiden Fälle zusammenhängen, sagte ein Polizeisprecher zunächst nicht. Ein Zeuge hatte die Rettungskräfte alarmiert, weil die Frau in einem Telefonat um Hilfe gerufen hatte und das Gespräch plötzlich abgebrochen war. Später wurde ihr lebloser Körper in ihrer Wohnung entdeckt. Die Ermittler gehen von einem Tötungsdelikt aus und setzten eine Mordkommission ein. Weitere Details sollten nach einer für Montag geplanten Obduktion mitgeteilt werden. - lnw

Quelle: wa.de

Rubriklistenbild: © dpa-avis

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare