1. come-on.de
  2. Nordrhein-Westfalen

Angriff im Klassenzimmer: Schläger stürmen Schule und verprügeln 17-Jährigen

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Motorradunfall
Die Täter schlugen in einer Hagener Schule auch mit einem Motorradhelm zu (Symbolbild). © Julian Stratenschulte/dpa

Angriff mitten im Unterricht: Mehrere Jugendliche stürmten ein Klassenzimmer in Hagen und prügelten auf einen 17-Jährigen ein. Sie schlugen mit einem Motorradhelm zu.

Hagen - Angriff mitten im Unterricht: Eine Gruppe von Jugendlichen stürmte ein Klassenzimmer einer Schule in Hagen (NRW) und prügelte auf einen 17-Jährigen ein. Dabei schlugen sie auch mit einem Motorradhelm zu.

StadtHagen
Fläche160,4 km²
Bevölkerung188.814 (2019)

Hagen/NRW: Schläger stürmen Klassenzimmer in Schule

Am Donnerstag (18.11.2021) kam es in einer Schule in der Goldbergstraße in der Innenstadt von Hagen zu einer gefährlichen Körperverletzung und zu einem Hausfriedensbruch. Nach bisherigen Ermittlungen der Polizei betraten gegen 9 Uhr vier männliche Personen ein Klassenzimmer.

Die Gruppe ging gezielt auf einen 17-jährigen Schüler zu, der plötzlich von zwei Personen geschlagen und getreten wurde. Die Täter nutzen dabei auch einen auf einem Tisch liegenden Motorradhelm. Danach hauten die Täter gemeinsam ab. Der Jugendliche wurde bei dem Vorfall in der Schule leicht verletzt und wollte selbstständig einen Arzt aufsuchen. Erst kürzlich wurde bei einer Attacke auf einem Schulhof in Hagen ein Mann verletzt. Mehrere Angreifer gingen mit Hammer und Messer auf das Opfer los.

Hagen/NRW: Polizei sucht Täter mit Beschreibung

Bei Ermittlungen stellte sich heraus, dass der 17-Jährige bereits am Vortag auf die Tatverdächtigen an der Volme gestoßen war. Dort war es an einer Bushaltestelle eine Schlägerei mit zehn Jugendlichen und jungen Erwachsenen gekommen.

Die zwei Täter, die den 17-Jährigen in der Schule angriffen, werden wie folgt beschrieben werden:

Die Polizei Hagen ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung sowie Hausfriedensbruch. Zeugen, die Angaben zur Identität der Täter machen können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 02331/986-2066 zu melden.

Bei dem brutalen Raub auf ein Juweliergeschäft in Hagen ist der Inhaber schwer verletzt worden. Die Polizei hat mittlerweile zwei Tatverdächtige festgenommen.

Auch interessant

Kommentare