1. come-on.de
  2. Nordrhein-Westfalen

Schlägerei auf offener Straße nach Familienstreit - 200 schauen zu

Erstellt:

Von: Simon Stock

Kommentare

Erst flogen Worte, dann Fäuste: Ein Streit zwischen zwei Familien hat in Hagen 200 Schaulustige auf die Straße gelockt. Die Polizei war mit einem Großaufgebot vor Ort.

Hagen/NRW - Es startete als Streit zwischen zwei Familien und endete in einem Großeinsatz der Polizei: Am Sonntagabend (21. August) spielten sich im Hagener Stadtteil Altenhagen erstaunliche Szenen ab.

StadtHagen
StadtteilAltenhagen
Einwohner18.940

Der Streit zwischen Angehörigen zweier Familien entzündete sich gegen 19.30 Uhr in der Alleestraße. Warum, ist nicht bekannt. Etwa 20 Personen, schreibt die Polizei Hagen, lieferten sich eine verbale Auseinandersetzung. Doch dabei blieb es nicht. Plötzlich begannen zwei Männer im Alter von 26 bzw. 41 Jahren aufeinander einzuschlagen.

Hagen-Altenhagen: Schlägerei auf offener Straße nach Familienstreit

Schnell versammelten sich gut 200 Anwohner in der Straße, was die Lage unübersichtlich und schwer einschätzbar machte. Die Polizei zeigte vor Ort massiv Präsenz. Unterstützungskräfte, darunter auch Hundeführer, wurden aus den Nachbarbehörden angefordert und die Alleestraße kurzzeitig abgesperrt.

Polizei in Hagen
Ein Streit zwischen zwei Familien hat in Hagen 200 Schaulustige auf die Straße gelockt. Die Polizei war mit einem Großaufgebot vor Ort. © Alex Talash

Die Polizisten nahmen die zwei Schläger in Gewahrsam und erteilten mehrere Platzverweise. Die Situation beruhigte sich anschließend wieder. Die Beamten legten eine Anzeige wegen Körperverletzung vor. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Ein Fahrgast ist am Hauptbahnhof Dortmund gewalttätig geworden, nachdem er erfahren hatte, dass keine Züge mehr fuhren.

Auch interessant

Kommentare