DIY: Stoffbeutel für Obst und Gemüse selber machen

1 von 5
Sabine Gappel hat verschiedene Größen für unterschiedliches Obst und Gemüse. Große Säcke für Kartoffeln, kleine für Cocktailtomaten, mittelgroße für Trauben. So verwertet die gelernte Schneiderin Reste und kann auf Plastiktüten verzichten. J Fotos: Lorencic
2 von 5
Schritt 1: Ein halbwegs durchsichtiger Stoff ist von Vorteil, aber nicht unbedingt nötig.
3 von 5
Schritt 2: Den Stoff rechts auf rechts legen. Je nach Verwendung kann die Größe variieren.
4 von 5
Schritt 3: Die Seiten abstecken und zunähen. Oben Platz lassen für den nächsten Schritt.
5 von 5
Schritt 4: Oben kann ein Tunnelzug für die Kordel genäht werden oder einfach einen Saum.
  • schließen

Werdohl/Neuenrade J Aus alten Stoffen lassen sich im Handumdrehen Beutel für Obst und Gemüse in Klein- und Großformat nähen. Auch für Anfänger geeignet. Sabine Gappel erklärt, wie es geht:

Was Sie brauchen: – Möglichst einen durchscheinenden Stoff, das macht es einfacher für die Kassiererin und das Obst kann „atmen“. – Schere, Garn, Stecknadeln, Maßband und eine Nähmaschine. – Bei Bedarf eine Kordel, um den Beutel zu schließen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare