Mehr Lehrer für Kinder ohne Deutschkenntnisse

DÜSSELDORF - Eine steigende Zahl von Kindern ohne Deutschkenntnisse stellt Schulen in NRW vor große Herausforderungen. Im kommenden Jahr sollen deshalb 300 zusätzliche Lehrer für den Unterricht von Zuwandererkindern an die Schulen kommen.

Das teilte das Schulministerium am Dienstag mit. Einen Antrag dazu hatten SPD und Grüne nach dem Flüchtlingsgipfel im Oktober auf den Weg gebracht.

Von Januar bis September habe sich nach vorläufigen Berechnungen die Zahl der ausländischen Schüler um etwa 10.000 erhöht.

Insgesamt sieht das Ministerium Schulen und Integrationsstellen im Land auf einem guten Weg bei der Förderung von Flüchtlingskindern, die an deutsche Schulen kommen. - lnw

Quelle: wa.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare