1. come-on.de
  2. Nordrhein-Westfalen

Bei 37 Grad: Mutter lässt ihr Baby im Auto sitzen - Feuerwehr greift ein

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Symbolfoto © Andreas Rother

Eine Mutter hat in Düsseldorf ihr Baby in der Mittagshitze in einem Auto mit geschlossenen Scheiben zurückgelassen. Passanten hätten über Notruf die Feuerwehr alarmiert, berichtete ein Feuerwehrsprecher am Mittwoch.

Düsseldorf - Zeitgleich mit dem ersten Feuerwehrmann sei die Mutter zurück zum Wagen gekommen. Sie sei nur kurz beim Bäcker gewesen. Ihr Kind habe sie dennoch nicht erlösen können, denn den Wagenschlüssel hatte sie im Auto liegen lassen, das sich selbst verriegelt habe. 

Auf Bitte der Mutter habe ein Feuerwehrmann die Scheibe eingeschlagen, berichtete ein Polizeisprecher. Das Baby sei unversehrt aus dem Auto geholt worden.

Zum Zeitpunkt des Einsatzes waren es etwa 37 Grad in Düsseldorf, außerdem galt eine Hitzewarnung des Deutschen Wetterdienstes.

Auch interessant

Kommentare