Ärztemangel in jeder dritten NRW-Kommune 

DÜSSELDORF - In 92 von 396 Kommunen in Nordrhein-Westfalen droht eine Gefährdung der hausärztlichen Versorgung. In weiteren 48 könnte sie nach Zahlen des NRW-Gesundheitsministeriums auf mittlere Sicht gefährdet sein.

Rund 5300 Hausärzte in NRW - etwa 50 Prozent - sind bereits über 55 Jahre alt. Im Rheinland liegt die Quote bei 44 Prozent, in Westfalen sogar schon bei 56 Prozent.

Regionale Engpässe gibt es bereits auf dem Land sowie in ärmeren Stadtteilen. NRW steuert mit einem Hausärzteprogramm dagegen und unterstützt in solchen Gebieten Niederlassungen mit 2,5 Millionen Euro pro Jahr.

In den meisten anderen Bundesländern verdienen Hausärzte allerdings mehr. - lnw

Quelle: wa.de

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa/dpaweb

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare