Geringe Streikauswirkungen auf NRW-Flughäfen

DÜSSELDORF - Die neuen Streiks der Flugbegleiter der Lufthansa haben bislang nur geringe Auswirkungen auf die Flughäfen in Nordrhein-Westfalen. In Düsseldorf fallen vier von insgesamt 670 geplanten Flügen aus, wie ein Sprecher des größten nordrhein- westfälischen Airports am Dienstagmorgen sagte.

Betroffen seien Hin- und Rückflüge nach Berlin sowie nach Frankfurt. Auf dem Flughafen Köln/Bonn sind zwei Flüge von und nach Berlin gestrichen. In Berlin war das Kabinenpersonal um 5.00 Uhr in den Ausstand getreten, eine Stunde später legten die Flugbegleiter in Frankfurt am Main die Arbeit nieder. Ab 13.00 Uhr will die Gewerkschaft UFO auch den Flughafen München bestreiken. - lnw

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare