Gekränkter Ehemann ersticht seine Frau

VIERSEN - Nach einer Kränkung soll ein 46-jähriger Mann aus Viersen seine Ehefrau erstochen haben. Die 38-Jährige war nach Polizeiangaben sofort tot. Der Ehemann selbst alarmierte die Polizei über Notruf. Ihm wird Mord vorgeworfen.

Die 38-Jährige habe den Mann im Streit so gekränkt, dass er Rot gesehen habe, sagte Polizeisprecher Willy Thevissen am Montag in Mönchengladbach. Das Paar habe bis dahin völlig unauffällig gelebt und mit den beiden Kindern ein ganz normales Familienleben geführt.

Der Mann habe als Lkw-Fahrer gearbeitet. Bis zu der Tat gab es nach Polizeiangaben keine Berührungspunkte mit der Polizei. Die zehnjährige Tochter hatte die Nacht bei Verwandten verbracht. Der 20-jährige Sohn hatte ebenfalls nicht in der Wohnung übernachtet. - dpa

Quelle: wa.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare