Coronavirus und Freizeitparks

Freizeitparks in NRW: Moviepark, Phantasialand und Co. wieder geöffnet

Achterbahn-Spaß in Corona-Zeiten? Das geht! Vor der Öffnung haben sich die Freizeitparks in NRW Konzepte überlegt, wie die Besucher trotz des Coronavirus einen Adrenalin-Kick bekommen können.

  • Die Freizeitparks in NRW starten in die Sommersaison 2020.
  • Vor der Öffnung haben sich die Parks wegen des Coronavirus besondere Regeln überlegt.
  • Spaß in den Freizeitparks in NRW nur mit Kontaktbeschränkung.

+++ Alle Entwicklungen zum Coronavirus in unserem NRW-Ticker+++

NRW - Der Härtetest ist bestanden: Nachdem die Freizeitparks wegen des Coronavirus schließen mussten, öffneten am vergangenen Wochenende die zwei größten Freizeitparks in NRW, der Movie Park und das Phantasialand, wieder. Der Movie Park blickt positiv auf das Wochenende zurück: "Wir freuen uns, dass das erste Wochenende gut angelaufen ist. Das Feedback unserer Gäste ist durchweg positiv und die vorhandenen Maßnahmen lassen sich gut mit einem filmreifen Tag im Park verbinden", berichtet der Park in einer Mitteilung.

Ein großer Dank gilt der Stadt Bottrop für die konstruktive Zusammenarbeit. Wir möchten auch den Gesundheitsexperten und Branchenkollegen danken sowie unseren Gästen, die sich sehr rücksichts- und respektvoll verhalten und den neuen Maßnahmen gegenüber Verständnis gezeigt haben. Das Eröffnungswochenende war ein gelungener Auftakt.“, sagt Geschäftsführer Thorsten Backhaus. Der Park hat wegen des Coronavirus unter anderem besondere Hygienemaßnahmen und Eintrittsbeschränkungen erlassen.  

Freizeitparks in NRW: Öffnung nach Monaten - Coronavirus erfordert Maßnahmen

Das Coronavirus hat das öffentliche Leben in NRW lahmgelegt. Viele Ausflugsziele und Aktivitäten sind und waren lange Zeit nicht möglich. So blieben auch die Freizeitparks in Nordrhein-Westfalen zunächst geschlossen. Doch die Öffnung steht bevor: Jetzt starten sie aber nach und nach in die Sommersaison 2020 - allerdings unter besonderen Bedingungen.

Freizeitparks in NRW: Vor der Öffnung mit besonderem Konzept wegen Coronavirus

Ob im Fort Fun, Phantasialand, Moviepark, Ketteler Hof oder den vielen anderen Freizeitparks in NRW - überall gelten Kontaktbeschränkungen und Hygienemaßnahmen. Nur wenn diese erfüllt sind, steht der Öffnung nichts im Weg. Viele Parks haben sich ein Konzept überlegt, wie die Besucher trotz der Coronavirus-Pandemie den Achterbahn-Spaß genießen können, berichtet wa.de*. Wir liefern hier eine Übersicht über die Besonderheiten  - ohne Anspruch auf Vollständigkeit.

Freizeitparks in NRW: Grusellabyrinth NRW mit neuen Attraktionen

Das Grusellabyrinth NRW in Bottrop hatte unter allen Freizeitparks in NRW mit am längsten geschlossen und öffnet die Tore zum Grusel-Spaß wieder am 1. Juli - wenn auch vorerst eingeschränkt. Die zum Grusellabyrinth zugehörige Gastronomie öffnet allerdings schon früher. Die "Observatorium Bar & Lounge" sowie die Sommerterrasse werden am 11. Juni öffnen. 

Für die Attraktionen im Grusellabyrinth NRW selbst gelten folgende Regeln:

  • Die Hauptattraktion "Phantom Manticore" bleibt vorerst geschlossen. 
  • Das Grusellabyrinth NRW präsentiert ab der Wiedereröffnung neue Attraktionen. Es gibt neue Horror-Escape-Rooms. Außerdem gibt es ab dem 1. Juli die interaktive Schnitzeljagd "Passagier X", ein Outdoor Escape Game.
  • Es gelten alle Sicherheits- und Hygieneauflagen und an einigen Stellen in der Erlebniswelt auch die Maskenpflicht. 
  • Pro Tag wird nur ein bestimmtes Kontingent an Tickets verkauft.

Freizeitparks in NRW: Phantasialand mit Coronavirus-Leitfaden

Nach dem Lockdown wegen des Coronavirus feiert das Phantasialand in Brühl bei Köln später als sonst die Öffnung: Ab Freitag, 29. Mai, können Besucher wieder in den meistbesuchten Freizeitpark in NRW strömen - allerdings in Maßen. Das Phantasialand hat besondere Regeln erlassen.

  • Statt wie gewohnt im April erfolgt die Öffnung des Freizeitparks 2020 Ende Mai. Die Sommersaison ist vom 29. Mai bis 1. November.
  • Wegen der Coronavirus-Pandemie gibt es keine Tageskasse. Die Tickets für den Freizeitpark in NRW müssen online vorbestellt werden. Die Preise und Sonderaktionen sind wie gewohnt.
  • Einige Attraktionen, darunter die Dinnershow Fantissima, dürfen noch nicht öffnen beziehungsweise stattfinden.
  • Das Phantasialand hat angesichts des Coronavirus einen Leitfaden erstellt, an den sich die Besucher für einen unbeschwerten Ausflug in den Freizeitpark halten müssen. Maskenpflicht, Kontaktbeschränkungen und Mindestabstand werden darin erklärt. Außerdem weisen die Verantwortlichen darauf hin, dass es aufgrund der dynamischen Situation fortlaufend "zu Aktualisierungen der Regelungen kommt".

Freizeitparks in NRW: Der Moviepark verzichtet auf Attraktionen

Auch der Moviepark in Bottrop öffnet seine Tore am 29. Mai. Der beliebte Freizeitpark in NRW hat einige Maßnahmen getroffen, um die Besucher vor dem Coronavirus zu schützen.

  • Zwar ist der Moviepark mit einer Fläche von 45 Hektar - das entspricht einer Fläche von etwa 60 Fußballfeldern - weitläufig, dennoch gibt es eine Begrenzung der Besucherzahl im Freizeitpark, um in Zeiten des Coronavirus Menschenmassen zu vermeiden. Um einen Überblick zu behalten, müssen Besucher Tickets online bestellen.
  • Wegen der verspäteten Öffnung des Freizeitparks, haben sich die Betreiber dazu entschlossen, den Saisonpass bis zum 31. Mai 2021 zu verlängern. Besitzer eines solchen Passes sollen sich jedoch vor dem Besuch des Movieparks in NRW vorab anmelden.
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

‼️ ACHTUNG ‼️ WICHTIGE INFORMATION ‼️ Liebe Gäste, wir freuen uns sehr über die positiven Neuigkeiten. Ein genauer Tag und die Voraussetzungen, unter denen wir wieder öffnen dürfen, stehen jedoch noch nicht fest. Derzeit sind wir hierzu in engem Austausch mit den lokalen Behörden, um so bald und so sicher wie möglich an einer Eröffnung zu arbeiten. Die Sicherheit unserer Gäste hat weiterhin oberste Priorität. Daher ist es unser größtes Bestreben, die Parköffnung mit größter Sorgfalt vorzubereiten. Sobald ein konkreter Eröffnungstermin feststeht, werden wir umgehend über diesen auf unserer Website und unseren Social-Media-Plattformen informieren. Euer Movie Park Team Dear guests, We are pleased with the positive news. However, an exact date and the conditions under which we will be allowed to reopen have not been specified yet. For this reason, we are currently in close contact with the local authorities to work on a park opening as soon and as safely possible. The safety of our guests still holds the highest priority. For this reason, it is our greatest endeavor to prepare the park opening with the utmost care. As soon as a concrete opening date is fixed, we will inform you about it immediately on our website and our social media platforms. Your Movie Park Team #movieparkgermany #moviepark #saisonstart #saisonstart2020 #saison2020 #season2020 #openingsoon

Ein Beitrag geteilt von Movie Park Germany (@movie_park_official) am

  • Im Freizeitpark herrscht an allen überdachten sowie an Wartebereichen (indoor wie outdoor) wegen des Coronavirus eine Maskenpflicht. Kinder bis sechs Jahren sind davon ausgenommen, allerdings sollen die Familien die Besuchertickets der Kinder vier Wochen lang aufbewahren. Außerdem sorgen Markierungen am Boden für den gebotenen Mindestabstand. Aus Sicherheitsgründen dürfen an den Attraktionen allerdings keine gewickelten Schals oder Tücher als Maskenersatz getragen werden.
  • Vor der Öffnung wendet sich der Freizeitpark in NRW mit einer dringenden Bitte an seine Besucher: "Bitte besucht Movie Park Germany nur bei gutem Gesundheitszustand", heißt es auf der Webseite des Movieparks.
  • Wegen der Coronavirus-Pandemie fallen eine Reihe von Aktivitäten aus. Darunter: Die Stunt Show "Crazy Cops New York", das Roxy 4-D-Kino, die Moviepark-Parade sowie Meet-and-Greets werden derzeit ausgesetzt, um Menschenansammlungen zu vermeiden. Außerdem finden einige Pre-Shows vor den Attraktionen nicht statt. Die Gäste sollen direkt zu den Attraktionen durchlaufen, teilt der Moviepark mit. Weitere Attraktionen des Freizeitparks in NRW finden statt.
Meet-and-Greets wird es im Moviepark vorerst nicht geben. Der Freizeitpark in NRW ist auf die Kontaktbeschränkung bedacht.

Freizeitparks in NRW: Fort Fun im Sauerland mit vielen Ruhetagen

Schon seit dem 21. Mai ist im Fort Fun im Sauerland der Freizeitspaß möglich. Allerdings sollten Besucher die Ruhetage im Fort Fun beachten. Der Freizeitpark in NRW hat eine Übersicht der Öffnungstage erstellt.

  • Auch im Fort Fun sind Tickets nur über den Onlineshop erhältlich.
  • Schon vor der Öffnung wurden neue Shows angekündigt, die wegen des Coronavirus jetzt nicht stattfinden können. Der Freizeitpark in NRW verzichtet auf die Shows Skip-It, La Fiesta Revuelta und Helter Skelter.
  • Für Gäste, die Gruppenbuchungen für den Zeitraum vom 04. April bis zum 30. Juni gebucht haben, bestehe die Möglichkeit, den Besuch des Freizeitparks kostenfrei auf einen anderen Tag umzubuchen oder zu stornieren, teilt Fort Fun auf der Webseite mit. Für Schulklassen gilt die Regelungen für die gesamte Dauer bis zu den Sommerferien, "da Ausflüge dieser Art bis zu den Sommerferien von der Landesregierung untersagt wurden."

  • Das Fort Fun weist darauf hin, dass eine generelle Maskenpflicht an den Attraktionen nicht gilt. Allerdings: "Für Attraktionen, an oder in denen ein Mindestabstand nicht gewährleistet werden kann, gilt eine Maskenpflicht", heißt es auf der Webseite. Kinder unter sechs Jahren, Menschen, die aus gesundheitlichen Gründen keine Maske tragen können und Menschen mit Einschränkungen sind von einer Pflicht befreit - allerdings bittet der Freizeitpark, einen Attest vorzulegen. Außerdem gilt die Aufforderung einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen nicht im Freien.
  • Das gastronomische Angebot bleibt aufgrund des Coronavirus vorerst geschlossen. Gäste können allerdings unter Einhaltung der Hygienemaßnahmen in der BBQ-Area grillen. Hierfür müssen sie allerdings ein Zeitfenster vorab buchen.
Fort Fun im Sauerland hat angesichts des Coronavirus ein Hygienekonzept entwickelt. Außerdem müssen Besucher die in den Freizeitpark in NRW wollen, sich vorab online anmelden.

Freizeitparks in NRW: Legoland Discoverycenter in Oberhausen

Als "ultimativer Lego-Indoor-Spielplatz" beschreibt sich das Lego-Center in Oberhausen. Leider hat der Freizeitpark bis jetzt noch keinen festen Termin der Öffnung angegeben. Die Attraktionen des Legolandes in NRW bleiben bis auf weiteres geschlossen. Der Shop hingegen hat bereits wieder geöffnet und ist mit den notwendigen Hygiene- und Sicherheitsstandards zur Eindämmung des Coronavirus ausgerüstet.

In NRW gelten nicht nur in den Freizeitparks besondere Regeln und Verbote anlässlich des Coronavirus, die nach und nach gelockert und verändert werden. Hier eine Übersicht. Außerdem ist in Nordrhein-Westfalen ein Trend aufgrund der Pandemie aufgekommen: das Autokino. Viele Städte in NRW sind auf den Zug aufgesprungen.

Freizeitparks in NRW: Riesiger Spielplatz beim Ketteler Hof

Seit dem 16. Mai hat der Ketteler Hof in Haltern am See wieder geöffnet. Der Spielplatz für Kinder und Erwachsene hat zum Infektionsschutz vor dem Coronavirus die Besuchszahl begrenzt.

  • Wie auch in vielen anderen Freizeitparks in NRW sind Tickets für den Ketteler Hof nur noch Online verfügbar. Eine Anmeldung vorab ist notwendig, um einen Überblick der Besucherzahl zu behalten und somit den notwendigen Mindestabstand wegen des Coronavirus zu gewähren. Saison- und Jahreskarten werden vorerst nicht verkauft.
  • Der Bollerwagenverleih im Freizeitpark Ketteler Hof ist eingestellt. Die Besucher können allerdings ihren eigenen Bollerwagen in den riesigen Spielplatz in NRW mitnehmen.
  • Der Indoor-Park des Freizeitparks in NRW ist geschlossen.
  • Gruppen ab 20 Personen erhalten keinen Zutritt in den Freizeitpark in NRW.  Angesichts der Coronavirus Pandemie betont das Team vom Ketteler Hof: "Deine Gesundheit und die unserer Mitarbeiter liegt uns sehr am Herzen! Wir stehen vor einer großen Herausforderung, mit der wir verantwortungsvoll umgehen wollen."

Freizeitparks in NRW: Grillen im Irrland mit Regeln möglich

Der Freizeitpark Irrland in Kevelaer hat schon seit dem 8. Mai wieder geöffnet - zumindest zum Teil. Am 21. Mai folgte dann die Öffnung aller Bereiche. Die Bauernhof-Oase ist bekannt für das familienfreundliche Ambiente. Allerdings müssen die Betreiber des Freizeitparks in NRW einige Einschränkungen vornehmen.

  • Besonders für die Grill-Plätze ist das Irrland bekannt. Allerdings gelten im Sommer 2020 wegen des Coronavirus im Irrland besondere Regeln beim Grillen. So dürfen Besucher keine eigenen Grills mitbringen. Grillplätze müssen im Vorfeld gebucht werden. 
  • An den Eingängen, Kiosken, Toiletten, Tunneln, engen und ausgewiesenen Bereichen müssen Besucher einen Mund-Nasen-Schutz tragen.

  • Die Tiergehege des Freizeitparks dürfen nicht betreten werden. Das Irrland in NRW arbeitet daran, dass nach dem Lockdown wegen des Coronavirus "Schritt für Schritt" die Indoor-Spielplätze wieder geöffnet werden können.

  • Wie in den anderen Freizeitparks in NRW auch muss auch für das Irrland vorab eine Reservierung sowie der Kauf der Tickets online erfolgen.

*wa.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare