Löchgruppe erhält vermehrt Anfragen

Freiwillige Feuerwehr: „Nein, wir füllen keine Pools auf“

+
Symbolfoto.

Die Freiwillige Feuerwehr hilft im Notfall gerne - aber nur dann. Darauf haben Löschgruppen im Sauerland via Facebook  hingewiesen.

Finnentrop/Kierspe - „Aufgrund vermehrter Anfragen“ lautet der Titel des Postings der Löschgruppe Finnentrop-Bamenohl. Und weiter: „Nein, die Feuerwehr kann Euren Pool nicht auffüllen. Unser Wasser ist reserviert für Notfälle, zum Beispiel wenn's mal brennt.“

Auch könne die Freiwillige Feuerwehr im Tausch gegen einen Kasten Bier keine Schläuche ausleihen. 

Als Alternative gibt es einen Hinweis: „Wenn's trotzdem schnell gehen muss: Bei den Gemeindewerken könnt Ihr euch ein Standrohr mit Wasserzähler ausleihen, welches eine korrekte Abrechnung der verbrauchten Wassermenge ermöglicht.“

Auch die Freiwillige Feuerwehr Kierspe wies in einem sehr ähnlichen Post darauf hin, dass es von ihr kein Pool-Wasser gibt.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare