Freispruch nach Raubmord an Kleingärtner

DÜSSELDORF - Der Mord an einem Düsseldorfer Kleingärtner bleibt vermutlich ungesühnt. Das Düsseldorfer Landgericht hat am Mittwoch einen 19-Jährigen nach drei Monaten Prozessdauer vom Mordvorwurf freigesprochen.

Es waren Zeugen aufgetaucht, die das Opfer noch lebend gesehen hatten, als es der Anklage zufolge längst hätte tot sein müssen. Der Haftbefehl gegen den vorbestraften 19-Jährigen wurde aufgehoben. Die Leiche von "Lauben-Toni" war erst nach mehreren Wochen entdeckt worden und der Todeszeitpunkt von der Gerichtsmedizin nicht mehr genau zu bestimmen. - lnw

Quelle: wa.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare