Freie Fahrt auf der A2: Bönener Nadelöhr weg

Nach gut vier Jahren Bauzeit verliert die Autobahn 2 in Westfalen bei Bönen ihr letztes Nadelöhr.

BÖNEN ▪ Nach gut vier Jahren Bauzeit verliert die Autobahn 2 in Westfalen ihr letztes Nadelöhr. Heute wird die Baustelle zwischen Bönen und dem Kamener Kreuz in Fahrtrichtung Oberhausen geräumt, am Samstag sollen die letzten Arbeiten in Richtung Hannover erfolgen. Dann wird die viel befahrene Autobahn vom Ruhrgebiet bis nach Berlin durchweg sechsstreifig befahrbar sein. Mit dem Lückenschluss wird ein extremer Unfallschwerpunkt beseitigt. Immer wieder kam es am Stauende zu schweren Unfällen.

Die offizielle Verkehrsfreigabe mit politischer Prominenz soll im Januar erfolgen. Ganz fertig ist die Autobahn dann aber noch nicht. In Fahrtrichtung Hannover müssen bei Bönen noch zwei Kilometer „Flüsterasphalt“ aufgebracht werden – wegen der dafür erforderlichen Mindesttemperaturen wird das aber erst im Frühjahr erfolgen. ▪ hd

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare