Frauen wehren sich gegen gewalttätige Lebenspartner

DÜSSELDORF - Fast 27 400 Frauen in Nordrhein-Westfalen haben im vergangenen Jahr Strafanzeige gegen ihre gewalttätigen Lebenspartner gestellt. Meist ging es um Körperverletzungen, Bedrohungen, sexuelle Nötigung oder Vergewaltigung, teilte das Innenministerium am Freitag in Düsseldorf mit.

Die Polizei ordnete in rund 13 300 Fällen Hausverweise und Rückkehrverbote gegen die Täter an. "Häusliche Gewalt ist eine Straftat, diese Botschaft ist in der Gesellschaft angekommen", sagte Innenminister Ralf Jäger (SPD). Die seit 2002 geltenden gesetzlichen Regelungen hätten sich bewährt. Die Zahl der Strafanzeigen sei seitdem um über 90 Prozent gestiegen. - lnw

Quelle: wa.de

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare