Frau mit Bein unter Bus geraten - schwer verletzt

DORTMUND - Bei einem Verkehrsunfall mit einem Linienbus in Dortmund - Barop, an der Stockumer Straße wurde am Sonntagabend um 21.41 Uhr eine Dortmunderin schwer verletzt. 

Nach Angaben der 41-jährigen Dortmunderin wollte sie die geschlossenen Türen des Busses durch den außen angebrachten Türöffner öffnen und einsteigen. Als sie den Bus erreichte, wollte dieser allerdings gerade anfahren.

Also versuchte die Frau durch Klopfen an die Seitenscheibe auf sich aufmerksam zu machen, um doch noch mitgenommen zu werden. Hierbei rutschte sie vom Bordstein ab, kam zu Fall und geriet mit einem Bein unter den hinteren Zwillingsreifen des rollenden Busses.

Der 45-jährige Fahrer des Linienbusses hörte das Klopfen, bemerkte beim Anfahren ein Ruckeln, sah in den Außenspiegel und hielt dann sofort an.

Die Dortmunderin wurde mit schweren Beinverletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert, wo sie zur weiteren Behandlung stationär verblieb. - WA

Quelle: wa.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare