Einsatz in Düsseldorf - Frau aus dem Märkischen Kreis

Flughafen-Drama: Polizei holt junge Frau aus Flugzeug und verhindert so Zwangsheirat

+
Drama in Düsseldorf: Bundespolizei holt junge Frau aus Flugzeug und verhindert so Zwangsheirat.

Am Flughafen Düsseldorf hat die Bundespolizei eine junge Frau aus dem Märkischen Kreis in letzter Sekunde aus dem Flugzeug geholt - und so eine Zwangsheirat verhindert.  

  • Die Bundespolizei hat am Flughafen Düsseldorf eine Zwangsheirat verhindert.
  • Sie holte eine Frau (21) aus dem Märkischen Kreis aus dem Flugzeug nach Sri Lanka.
  • Sie befindet sich jetzt in einem Frauenhaus.

Düsseldorf - Drama am Flughafen Düsseldorf: In letzter Sekunde haben Bundespolizisten am Freitag (13. Dezember) eine junge Frau aus dem Märkischen Kreis an der Ausreise gehindert - und auf diese Weise ihre Zwangsheirat verhindert. Die 21-Jährige saß bereits im Flieger nach Sri Lanka.

Flughafen-Drama: Hinweis aus Mädchenhaus

Die Bundespolizei hatte den Hinweis von einer Mitarbeiterin eines Mädchenhauses aus Ostwestfalen-Lippe erhalten, dass eine junge Frau mit ihren Eltern und Geschwistern am Abend nach Sri Lanka reisen soll. Dort solle die Deutsche dann gegen ihren Willen verheiratet werden.

Frau aus MK sollte Polizei Zeichen geben

Die Mitarbeiterin hatte zuvor mit der jungen Frau vereinbart, dass die 21-Jährige sich am Flughafen bei der Polizei bemerkbar machen soll. Doch als die Frau mit ihrer fünfköpfigen Familie zur Ausreisekontrollekam, hatte sie zu große Angst, den Beamten Bescheid zu sagen. Sie passierte die Passkontrolle gemeinsam mit ihrer Familie.

Polizistin reagiert richtig

Allerdings fiel einer Bundespolizistin dabei auf, dass sich die junge Frau sichtlich unwohl fühlte und nervös kratzte. Weil sie den Hinweis kannte und ihr das Verhalten der jungen Frau im Kopf geblieben war, ging sie zum Abfluggate. Dort war die Familie nicht mehr. Sie saß bereits im Flieger.

Nach kurzer Rücksprache mit dem Piloten wurde die Polizei ins Flugzeug gelassen. Dort sagte die 21-Jährige den Beamten sofort, dass sie nicht nach Sri Lanka fliegen möchte, weil sie dort mit einem ihr unbekannten Mann verheiratet werden soll. Die junge Frau verließ auf eigenen Wunsch das Flugzeug und begab sich in die Obhut der Bundespolizei. Anschließend wurde sie in einem Frauenhaus untergebracht.

An der ZUE in Möhnesee-Echtrop gab es einen sexuellen Übergriff auf eine 16-Jährige. Die Polizei hat einen Verdächtigen geschnappt. Ein 32-Jähriger soll eine Frau in Dortmund schwer verletzt haben - mit einer Glasflasche.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion