Flucht vor der Polizei endet für 22-Jährigen im Zaun

+

BAD OEYNHAUSEN - Auf der Flucht vor der Polizei hat ein 22-Jähriger in Bad Oeynhausen die Kontrolle über sein Auto verloren und ist in einen Zaun gefahren. Sowohl er als auch sein 24-jähriger Beifahrer blieben unverletzt, wurden jedoch anschließend von der Polizei gefasst.

Der Grund für den Fluchtversuch: Der 22-Jährige hatte keinen Führerschein, gegen seinen Begleiter lagen zwei Haftbefehle vor.

Den Polizisten war das Auto wegen des abgelaufenen Kennzeichens aufgefallen - als sie ihren Streifenwagen wendeten, trat der 22-Jährige aufs Gaspedal. An einer Kreuzung fuhr der junge Mann dann zu schnell in die Kurve. Sein Fahrzeug rammte zunächst ein Schild, dann den Zaun. - dpa

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare