Auf der Flucht in Bielefeld: Verfolgungsjagd mit der Polizei

BIELEFELD - Wildwest in Bielefeld: Die Flucht vor der Polizei endete für einen 26-jährigen Autofahrer am Samstag vor einer Mauer und vermutlich mit Ärger mit seinem Vater.

Der junge Fahrer war einer Polizeistreife durch schnelle und schlingernde Fahrweise aufgefallen. Als die Beamten ihn befragen wollten, hielt der Bielefelder zwar kurz an, gab dann aber wieder Gas und lieferte sich mit dem Streifenwagen eine Verfolgsjagd. Dabei reizte er das 300-PS-Auto seines Vaters aus, gab Vollgas und machte auch vor einer roten Ampel nicht halt. Beim Abbiegen aber verriss er die Lenkung und knallte in eine Häusermauer. Das Luxus-Auto war nicht mehr fahrbereit und musste laut Polizeimeldung von Sonntag abgeschleppt werden. Ein Drogentest brachte keine Ergebnisse, sein Führerschein wurde trotzdem eingezogen. Als Grund für die Flucht nannte der übernächtigte Mann Panik beim Anblick des Blaulichts und eine „persönlich schwierige Phase“. Die Polizei sprach von einem Glücksfall, dass niemand verletzt wurde.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare