An der Unfallstelle verstorben

Fichte kippt in falsche Richtung: Mann stirbt in Kierspe bei Baumfällarbeiten

+

Kierspe - In Kierspe-Grünenbaum ist am Samstagnachmittag ein Mann bei Baumfällarbeiten ums Leben gekommen. Der 57-Jährige fällte in seinem Garten eine hohe Fichte, als diese offenbar in die falsche Richtung kippte.

Der Mann wurde unter dem schweren Stamm eingeklemmt und sehr schwer verletzt. Die Feuerwehr, die um 16.40 Uhr alarmiert wurde, konnte den Mann noch aus seiner Notlage befreien. Bei den Verletzungen waren die Rettungskräfte leider machtlos - der Mann verstarb noch an der Einsatzstelle. 

Wie genau es zu dem Unfall kam, ist derzeit noch nicht klar. Die Kriminalpolizei ermittelt, geht aber nach ersten Erkenntnissen von einem tragischen Unglücksfall aus. Ein Notfallseelsorger wurde an die Einsatzstelle gerufen, um den geschockten Angehörigen beizustehen.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare