Familiendrama: Enkel gesteht Tötung seiner Großmutter

WETTER - Geständnis nach Familiendrama: Ein 20-Jähriger aus Wetter im Ennepe-Ruhr-Kreis hat gestanden, seine 69-jährige Oma getötet zu haben. Das teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Samstag in Hagen mit.

Angaben zum Motiv machten die Ermittler nicht. Der 20-Jährige war am Freitag nach längerer Suche festgenommen worden.

Die 69-Jährige war am Donnerstag von ihrem 49-jährigen Sohn tot in ihrer Wohnung gefunden worden. Schon bald gingen die Ermittler davon aus, dass der Enkel hinter der Tat steckt. Bei der Polizei ist er wegen Körperverletzung und leichter Drogenvergehen bereits bekannt. "Noch ist vieles Spekulation, aber wir gehen deshalb von einem finanziellen Motiv aus", sagte ein Polizeisprecher noch bevor der Verdächtige festgenommen wurde.

Die Obduktion am Freitag ergab, dass die Frau durch Schläge mit einem stumpfen Gegenstand auf den Kopf getötet worden war. Enkel und Großmutter lebten in einer gemeinsamen Wohnung, aus der sie am Donnerstag ausziehen wollten. Die Eltern leben getrennt. - lnw

Quelle: wa.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare