Fallschirmspringer nach Landung von Windstoß erfasst - Tot

BAD LIPPSPRINGE - Tragischer und tödlicher Unfall eines Fallschirmspringers: Ein 29-jähriger Brite hatte am Samstag auf dem Flugplatz in Bad Lippspringe nach dem Sprung den Boden bereits erreicht, als ein Windstoß seinen Fallschirm erfasste.

Der Mann wurde drei Meter in die Höhe geschleudert und schlug rund sechs Meter weiter wieder auf dem Boden auf. Dabei zog er sich laut Polizeiangaben schwere Verletzungen zu und starb in der Nacht zu Sonntag. Laut Pressemitteilung soll es sich bei dem Toten um einen erfahrenen Fallschirmspringer mit Hunderten Sprüngen gehandelt haben. - lnw

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare