Fahrübung unter Alkohol endet in Hauswand

+
Symbolfoto

MÜNSTER - Eine Fahrübung unter Alkoholeinfluss hat in Münster einen tiefen Eindruck hinterlassen.

Eine 21-jährige Frau ohne Führerschein versuchte in der Nacht zum Montag auf dem Parkplatz eines Lebensmittel-Discounters, ein Auto in den Griff zu bekommen. Das misslang ihr allerdings gründlich. Die Fahrübung endete abrupt an der Hauswand der Filiale, die durch den Aufprall etwa 15 Zentimeter tief eingedrückt wurde.

Die Fahrerin wurde leicht verletzt. Wie die Polizei mitteilte, waren sowohl die junge Frau als auch ihr 19-jähriger Beifahrer betrunken. Der junge Mann soll den Wagen sowohl vor als auch nach dem Unfall gefahren haben. Sein Führerschein wurde ihm eingezogen.  - dpa

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare