Raum Ruhr-Lippe

Fahrplanwechsel am Sonntag: Was sich ändert

+

WESTFALEN - Mit dem Fahrplanwechsel am Sonntag, den 15. Dezember 2013 ergeben sich Änderungen auf einigen Regionalexpress- und Regionalbahn-Linien im Raum Ruhr-Lippe. Neben geringen Fahrplananpassungen im Minutenbereich gibt es folgende größere Änderungen:

Auch in der Woche schneller nach Kassel: Montags bis freitags halten die Züge der Linie RE 17 zwischen Warburg und Kassel-Wilhelmshöhe wie am Wochenende nur noch in Hofgeismar. Damit verkürzt sich die Reisezeit auf dieser Strecke um bis zu dreizehn Minuten. In Kassel-Wilhelmshöhe bestehen neue Anschlüsse an die hessische Linie RE 1 nach Halle (Saale) über Eichenberg und Nordhausen und an die Linie R5 nach Fulda über Melsungen.

Weitere Informationen zu Fahrplänen, aber auch zu Tickets und Preisen erhalten Fahrgäste in den Kundencentern der Verkehrsunternehmen, bei der „Schlauen Nummer für Bus & Bahn in NRW“ unter 0180/3 504030 (9 Cent/Minute aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunk teurer) oder im Internet unter www.ruhr-lippe-tarif.de.

Neuer Schülerzug zwischen Soest und Unna: An Schultagen verkehrt ein zusätzlicher Zug zwischen Soest und Unna. Der Zug startet um 7.10 Uhr in Soest und kommt um 7.32 Uhr rechtzeitig vor dem Schulbeginn in Unna an. Unterwegs hält der Zug in Westönnen um 7.17 Uhr, in Werl um 7.20 Uhr, in Hemmerde um 7.25 Uhr und in Lünern um 7.28 Uhr.

Nachts neuer Anschluss in Hamm für Fahrgäste aus dem Ruhrgebiet mit Ziel Münster: Der täglich verkehrende Zug der Linie RE 1 aus Richtung Köln, Düsseldorf, Essen bzw. Dortmund, mit Ankunft um 0.45 Uhr in Hamm hat dort neu einen Anschluss an die RB 89 um 0.52 Uhr nach Münster Hbf. In Münster besteht Anschluss an die RB 65 nach Rheine.

Zusätzliche Züge am Wochenende zwischen Hagen und Siegen: An Samstagen verkehrt die RB 91 nun auch am späten Nachmittag zwischen Hagen und Iserlohn beziehungsweise Siegen; zwischen 16.30 und 19.30 Uhr fahren drei zusätzliche Züge je Richtung. An Sonn- und Feiertagen verkehrt die RB 91 neu auch tagsüber – alle zwei Stunden zwischen Hagen und Siegen. Zusammen mit den Zügen der Linie RE 16 fahren damit samstags, sonn- und feiertags ein bis zwei Züge je Stunde und Richtung zwischen Hagen und Siegen.

Demnächst auch auf der Schiene von Meinerzhagen nach Köln: Nach über 27 Jahren sollten zum Dezember 2013 auf der Oberbergischen Bahn, Köln – Gummersbach – Marienheide erstmals wieder Züge durchgehend bis Meinerzhagen verkehren. Da sich nach Informationen der Deutschen Bahn AG die Bauarbeiten auf dieser Strecke verzögern, wird der Zugverkehr erst Anfang 2014 starten können. Bis zum Ende der Bauarbeiten verkehren deshalb Busse zwischen Meinerzhagen und Dieringhausen. Dort besteht Anschluss an die Züge der Linie RB 25 von und nach Köln. Voraussichtlich ab Dezember 2015 fahren die Züge von Meinerzhagen weiter nach Lüdenscheid über Kierspe, Oberbrügge und Brügge.

Kostenloses Fahrplanbuch enthält sämtliche Fahrpläne: Wie in jedem Jahr enthält das Fahrplanbuch des Zweckverband SPNV Ruhr-Lippe (ZRL) die Fahrplantabellen sämtlicher Eisenbahnstrecken im Raum Ruhr-Lippe (Kreis Unna, Kreis Soest, Märkischer Kreis, Hochsauerlandkreis, Stadt Hamm) für das aktuelle Fahrplanjahr. Es kann kostenlos beim ZRL bestellt werden: telefonisch unter 02303/25316-0, per E-Mail unter fahrplanbuch@zrl.de oder im Internet unter www.zrl.de. - eB

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare