Leicht verletzt

Fahrer (20) prallt mit Transporter gegen Baum - Wagen nicht versichert

+

Ein Klein-Lkw eines 20-jährigen Münsteraners ist am Dienstagmorgen gegen 6.20 Uhr auf der Sprakeler Straße von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum geprallt.

Münster - Der 20-jährige Fahrer wurde nach Angaben der Polizei bei dem Unfall leicht verletzt. Der Münsteraner war mit dem Fiat in Richtung Greven unterwegs. Aus bislang ungeklärter Ursache kam er in den Grünstreifen, heißt es seitens der Polizei.

Der Wagen kippte auf die Seite, Rettungskräfte befreiten den leicht verletzten 20-Jährigen aus dem Auto und brachten ihn in ein Krankenhaus.

Wagen nicht versichert

Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten fest, dass für den Wagen keine Versicherung besteht. Den Münsteraner erwartet ein Strafverfahren wegen Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz, so die Polizei.

Für die Unfallaufnahme und Bergung des Fiat war die Sprakeler Straße für etwa 45 Minuten komplett gesperrt, weitere 30 Minuten konnte der Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbeigeführt werden.

Am Montag verlor ein Mann in Menden die Kontrolle über sein Auto und raste durch Vorgärten. In Gütersloh machte sich ein Auto selbstständig. Dabei wurden zwei Frauen lebensgefährlich verletzt. -eB

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare