Ex-Erzieherin vergewaltigt: Fünf Jahre Haft

DORTMUND - Nach einer brutalen Vergewaltigung ist ein 33-jähriger Kranfahrer aus Dortmund am Montag zu fünf Jahren Haft verurteilt worden. Das Opfer war eine 69-jährige ehrenamtliche Sozialarbeiterin. Sie hatte sich seit der Vorschulzeit um den Angeklagten gekümmert.

Der 33-Jährige war am 28. Februar nach einem Krisengespräch über die Frau hergefallen und hatte ihr dabei sogar drei Rippen gebrochen. Im Prozess hatte die 69-Jährige gesagt: "Ich habe gefleht und gebettelt, doch er hat nicht aufgehört. Es war bestialisch. Ich hatte Todesangst." Nach Ansicht der Richter am Dortmunder Landgericht haben Frust und Alkohol den Ausschlag für die Tat gegeben. - lnw

Quelle: wa.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare