Eurojackpot geknackt

Glückspilz aus NRW gewinnt 16,6 Millionen Euro

MÜNSTER -  Ein Tipper aus Nordrhein-Westfalen hat den Eurojackpot geknackt. 16,6 Millionen Euro gehen an den Glückspilz im Kreis Heinsberg, teilte Westlotto am Montag mit. Der Mann hatte in einer Lotto-Annahmestelle gespielt und die Zahlen 8, 15, 34, 44 und 49 getippt sowie die beiden Eurozahlen 4 und 8.

Der Jackpot wurde bei der dritten Ziehung und damit relativ schnell geknackt. Bei dem größten Einzelgewinn, der bisher nach Deutschland ging, hatte 2013 ein Mann aus Hessen 46,1 Millionen Euro eingestrichen. Die Rekordsumme in der Geschichte des Eurojackpots von 61,2 Millionen Euro war Anfang September nach Finnland gegangen.

Der Eurojackpot ist wie das deutsche Lotto 6 aus 49 eine Zahlenlotterie, aber mit einer anderen Spielformel. Die Gewinnsummen sind höher, die Teilnahme kostet mehr. Am Eurojackpot nehmen Tipper aus 14 Ländern teil. - lnw

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare