Bombenentschärfung in Essener Innenstadt

+
Das Einkaufszentrum "Limbecker Platz" in Essen wurde für die Bombenentschärfung komplett geräumt.

ESSEN - Für die Entschärfung einer Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg in der Essener Innenstadt müssen ein Einkaufszentrum und der Universitätscampus geräumt werden.

Am Mittwochmittag begann die Evakuierung der Gebäude rund um die Fundstelle der Fünf-Zentner-Bombe. Die 15.000 am Essener Campus der Universität Duisburg-Essen eingeschriebenen Studenten waren am Vortag über ausfallende Vorlesungen informiert worden.

Weil viele Universitätsgebäude so nah am Fundort liegen, sei der gesamte Campus abgeriegelt, bis die Bombe entschärft ist, sagte eine Sprecherin der Hochschule. Das gilt auch für das Einkaufszentrum Limbecker Platz, das in die Evakuierungszone ragt. Am Mittag wurden die Kunden aufgefordert, das Zentrum zu verlassen.

In einem Radius von einem halben Kilometer rund um die Fundstelle werden Straßen gesperrt, zahlreiche Kunden mussten ihren Einkaufsbummel unterbrechen. Die Stadt hofft, dass die Bombe gegen 15 Uhr entschärft sein wird. In der Evakuierungszone wohnen kaum Menschen. Vor allem Studenten und Menschen, die zum Arbeiten oder Einkaufen in die Stadt kommen, sowie der Bus- und U-Bahnverkehr werde beeinträchtigt, so ein Stadtsprecher. - dpa

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare