Im Mai erneut weniger Arbeitslose in NRW

+

Düsseldorf - Die Arbeitslosenzahl in Nordrhein-Westfalen ist im Mai auf den niedrigsten Stand seit mehr als 25 Jahren gesunken. Landesweit waren bei einer Arbeitslosenquote von 6,8 Prozent gut 652 000 Menschen arbeitslos gemeldet - knapp 12 000 weniger als im April.

Das teilte die Regionaldirektion der Bundesagentur für Arbeit am Mittwoch mit. Damit waren 50 000 Menschen weniger arbeitslos gemeldet als noch vor einem Jahr. Damals lag die Arbeitslosenquote bei 7,4 Prozent. "Die Konjunktur sorgt in NRW weiter für Schub auf dem Arbeitsmarkt", sagte die Geschäftsführerin der NRW-Regionaldirektion, Christiane Schönefeld. 

"Die Zahl der Arbeitslosen entwickelt sich seit Monaten positiv, im Mai ist sie auf den niedrigsten Stand seit 1992 gesunken." Laut Regionaldirektion suchen im Mai jedes Jahr besonders viele Arbeitgeber neue Mitarbeiter - der Monat gehört zu den stärksten am Arbeitsmarkt. Die Zahl der offenen Stellen lag mit knapp 166 000 etwas höher als im April und knapp 11 Prozent über dem Vorjahresniveau. - dpa

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare