Stromschlag durch Weihnachtsbeleuchtung

DÜREN - Ein Elektriker hat beim Abbauen der Weihnachtsbeleuchtung am Rathaus in Düren einen schweren Stromschlag erlitten.

Der 33-Jährige habe sich am Montag Verbrennungen an Händen und Armen zugezogen, teilte die Polizei mit. Ein Notarzt habe ihn mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus gebracht. Der Unfall passierte in einem Installationsschacht, der für die Öffentlichkeit nicht zugänglich war. Für die Dauer des Hubschraubereinsatzes war der Kaiserplatz am Rathaus geräumt und abgesperrt worden.- dpa

Quelle: wa.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare