Elbershallen in Hagen 

Körperverletzung an der Disco-Garderobe - Polizei fahndet mit Bild nach Täter

+

Auf dem Gelände der Elbershallen in Hagen kam es bereits am 10. Februar zu einem Angriff, bei dem das Opfer einen Nasenbruch und eine Gehirnerschütterung davontrug. Jetzt fahndet die Polizei mit einem Bild nach dem Angreifer. 

Es war 4.05 Uhr in einer Party-Nacht: An der Garderobe einer Disco auf dem Gelände der Hagener Elbershallen kam es der Polizei zufolge zu einer verbalen Auseinandersetzung. Dann versetzte der noch unbekannte Tatverdächtige seinem 23-jährigen Gegner "einen kräftigen Kopfstoß", so die Polizei.

Bei dem Vorfall, der sich bereits in der Nacht zum 10. Februar abgespielt hatte, trug der 23-Jährige eine Nasenfraktur und eine Gehirnerschütterung davon.  

Fahndungsfoto jetzt veröffentlicht

Das Opfer beschrieb den Täter als schlank, 1,85 Meter groß und 20 bis 25 Jahre alt. Der Mann trug demnach schwarze kurze Haare und einen Oberlippenbart. Er hatte einen ausländischen Akzent, so die Polizei.

Ein Richter entschied, dass das vorhandene Bild des Täters veröffentlicht werden kann. Die Polizei fragt deshalb: Wer kennt den abgebildeten Mann? Hinweise nimmt die Polizei unter Tel. 02331/986 2066 entgegen. - eB

Lesen Sie auch: 

Zehn Pferde reißen sich auf Straße los - zwei Schwerverletzte

Brutaler Triebtäter ist nach Attacke auf 15-Jährige in Bergkamen noch immer auf der Flucht

Corvette auf Schulparkplatz ausgebrannt - War es Brandstiftung?

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare