Einzelhändler eine Woche vor Weihnachten zufrieden

DÜSSELDORF - Eine Woche vor Weihnachten zeigen sich die Einzelhändler in vielen nordrhein-westfälischen Städten zufrieden.

Schon im Verlauf der vergangenen Woche hätten sich spürbar mehr Kunden auf Geschenkesuche begeben, sagte die Sprecherin des Rheinischen Einzelhandels- und Dienstleistungsverbands am Sonntag in Düsseldorf. Der Verband vertritt Einzelhändler am Niederrhein und im Bergischen Land. "Je näher der Heilige Abend rückt, desto mehr kommt das Weihnachtsgeschäft in Fahrt", sagte die Sprecherin.

Auch Einzelhändler in Köln, Essen, Mülheim und Oberhausen berichteten von vollen Innenstädten und Umsätzen auf Vorjahresniveau. In den großen Städten an Rhein und Ruhr freuten sich die Händler über viele Shopping-Touristen aus den Benelux-Ländern, die den Einkauf mit dem Bummel über den Weihnachtsmarkt verbunden hätten, so die Sprecherin.

Andrang herrschte auch in den Einkaufszentren und Kaufhäusern in Nordrhein-Westfalen. 120 000 Besucher zählte etwa das Centro Oberhausen am Samstag. Für den verkaufsoffenen Sonntag rechnete Geschäftsführer Frank Pöstges-Pragal mit 85 000 Kunden. "Das gesamte Weihnachtsgeschäft ist deutlich besser als im Vorjahr", sagte er. Es seien mehr Besucher gekommen, die auch durchschnittlich mehr Geld dagelassen hätten. Das Centro ist nach Angaben der Betreiber Europas größtes Shopping-Center.

Zahlreiche Weihnachtsgeschenke-Jäger waren am Samstag auch bei Galeria Kaufhof an der Düsseldorfer Königsallee unterwegs. Schon ab 10.00 Uhr bildeten sich lange Schlangen an den Kassen, berichtete Geschäftsführer Thomas Seybold. "Wer beraten werden wollte, musste durchaus mit Wartezeiten rechnen", so Seybold. Gefragt seien die klassischen Weihnachtsartikel vom Parfüm über Schmuck und Uhren hin zu Schreibgeräten. "Der Renner sind natürlich Spielwaren", so Seybold. - lnw

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare