Eine Milliarde Euro Steuerplus in NRW

DÜSSELDORF - Das Land Nordrhein-Westfalen hat in den ersten acht Monaten dieses Jahres fast eine Milliarde Euro mehr eingenommen als im gleichen Zeitraum des vergangenen Jahres. Bis Ende August flossen dem Fiskus knapp 30 Milliarden Euro zu, wie aus einer vom Düsseldorfer Finanzministerium im Internet veröffentlichten Übersicht hervorgeht.

Mit einem Plus von 3,3 Prozent liege der Zuwachs genau im Rahmen der Erwartungen für das gesamte Jahr, hieß es.

Im August nahm das Land 3,2 Milliarden Euro ein, das sind 23 Millionen Euro weniger als im August 2012. Mit einem Minus von 0,7 Prozent fiel der Rückgang deutlich geringer aus als in Deutschland insgesamt. Das Bundesfinanzministerium hatte am Freitag für August einen Rückgang der Steuereinnahmen von Bund und Ländern um 2,4 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat gemeldet. Es war das erste Minus seit Mai 2012. - lnw

Quelle: wa.de

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare