Wohnungsbrand in Köln: Eine Verletzte plus zwei tote Katzen

+
Die Wohnung einer 46-jährigen Kölnerin wurde durch ein Feuer komplett zerstört.

Köln - Bei einem Wohnungsbrand in Köln ist am frühen Donnerstagmorgen eine 46-jährige Frau durch Rauchgase verletzt worden.

Die Bewohnerin der Brandwohnung wurde mit einer Rauchvergiftung und Verbrennungen ins Krankenhaus gebracht, teilte die Feuerwehr Köln mit.

Nachdem der Brand gelöscht war, fand die Feuerwehr zwei tote Katzen in der Wohnung. Alle anderen Bewohner des Mehrfamilienhauses blieben unverletzt. Einige mussten mit einer Drehleiter gerettet werden.

Die Brandwohnung wurde durch das Feuer völlig zerstört und ist unbewohnbar. Die Brandursache ist derzeit noch nicht klar, teilte die Polizei mit. - dpa

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare