Frau muss nach tödlichem Ehestreit ins Gefängnis

DÜSSELDORF - Die Ehefrau eines Düsseldorfer Eventmanagers ist für die Tötung ihres Mannes nach 40 Ehejahren zu sieben Jahren und neun Monaten Haft verurteilt worden.

Das Düsseldorfer Landgericht sprach die 60-Jährige am Mittwoch wegen Totschlags schuldig.

Sie hatte ihren Mann nach Überzeugung des Gerichts mit zwölf Messerstichen umgebracht. Die 60-Jährige hatte sich kurz nach der Tat im vergangenen Jahr der Polizei gestellt.

Ihr Anwalt hatte im Prozess ihr damaliges Geständnis bestätigt. Ihr Mann habe sie wegen einer anderen Frau verlassen wollen.

In der Küche sei es daraufhin zum tödlichen Streit gekommen. - dpa

Quelle: wa.de

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare