1. come-on.de
  2. Nordrhein-Westfalen

E-Transporter außer Kontrolle – Zustellerin schwer verletzt

Erstellt:

Kommentare

Streetscooter der Deutschen Post in Fahrt
Von einem solchen Streetscooter wurde die Postbotin in Paderborn überrollt (Symbolbild). © Klaus-Dietmar Gabbert/dpa

In Paderborn ist eine Postbotin von ihrem E-Kleintransporter überrollt und schwer verletzt worden. Das Fahrzeuge rollte auf einer abschüssigen Straße rückwärts.

Paderborn – Arbeitsunfall bei einer Postbotin in Paderborn (NRW): Wie die dort ansässige Polizei mitteilt, ist eine Botin der Deutschen Post am Mittwoch (10. August) in der abschüssigen Querstraße von ihrem Elektro-Kleintransporter überrollt und schwer verletzt worden. Die 46-jährige Postmitarbeiterin hielt gegen 11:10 Uhr mit ihrem 2,6 Tonnen Streetscooter-Kastenwagen am Straßenrand des Querwegs, um ein Paket auszuliefern. Kurz nachdem sie ausgestiegen war, bemerkte sie, dass der Elektro-Transporter auf der abschüssigen Straße rückwärts rollte. Beim Versuch, ins Führerhaus des rollenden Fahrzeugs zu gelangen, geriet die Frau unter das Fahrzeug und wurde überrollt, berichtet 24RHEIN.

Paderborn: E-Transporter macht sich selbstständig – und überrollt Postbotin

Ein Anwohner hörte ihre Schreie und eilte zur Hilfe. Die schwer verletzte Frau lag auf der Straße und der Postwagen war etwa 30 Meter bergab quer zur Straße am Bordstein zum Stillstand gekommen, ohne Sachschaden zu hinterlassen. Der Ersthelfer alarmierte den Notarzt. Mit einem Rettungswagen kam die Schwerverletzte in ein Krankenhaus nach Paderborn. Am Unfallort sicherte die Polizei die Unfallspuren und stellte das Postfahrzeug für weitere Untersuchungen sicher. Die Brief- und Paketsendungen wurden in einen Ersatzwagen umgeladen und von einem anderen Mitarbeiter ausgeliefert. Erst Ende Juni kam es in Paderborn zu einem weiteren Vorfall, der die Polizei beschäftigte: Ein Geldautomat wurde in die Luft gesprengt. (mo)

Auch interessant

Kommentare